Die Ausschreibung ist auch in folgenden Formaten verfügbar:
als PDF-Dokument
im Richtext-Format
als OpenDocument-Text
als MS Word Dokument
als Plaintext

46. Berliner Winter-OL, 2. NOR-Lauf 2010


Ausrichter: ESV Lok Berlin-Schöneweide e.V., Abt. Orientierungslauf

Termin: Samstag, 13.02.2010

Nullzeit: 11:00 Uhr

Wettkampfformat: Lang-OL, Tag, Einzel, NOR

Wettkampfleiter: Johannes Kremlacek

Bahnleger: Michael Frenzel

Kategorien: D/H-10 bis D/H-18, D/H19-, D/H19-K, D/H35- bis D/H75-,
Beginner kurz und lang, Fähnchenstrecke bei mindestens 3 Meldungen zum Meldetermin

Auszeichnungen: Urkunden für Kategorien D/H-10 N/R bis D/H-16

Karte: Krugberg, Teilkorrekturen 1/2010 , Äquidistanz 5m

Gelände: Nadel- und Laubwald, überwiegend mit anspruchsvollem Relief

Startgeld: bis D/H-18:     4,00 €
ab D/H-19:    6,00 €
Beginner:    3,00 € (keine Nachmeldegebühr)
SI-Chip Miete:  1,00 € + 25 € Kaution (kein Verkauf von SI-Chips)

Nach- und Ummeldegebühren (zusätzlich zum Startgeld):

2 € bis 4 Tage vor Wettkampftermin, danach 3,00 € bis D/H -18 und 5,00 € ab D/H19-

Meldetermin: 05.02.2010 (Post- bzw. Email-Eingang), Nachmeldung nur im Rahmen vorbereiteter Karten

Meldeadresse: Arne Heinicke
Kanzowstraße 11
10439 Berlin
Tel. 030-4000 3584, Email:
winter-ol@web.de
Meldung bitte vereinsweise, mit SI-Nummer, Vorname, Name, Kategorie, Verein und Geburtsjahr!

WKZ: Turnhalle der Berthold-Brecht-Schule
Weinbergsweg 17, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)

Link: 52.576827, 14.073865

+52° 34' 36.58", +14° 4' 25.91"

http://maps.google.de/maps?q=52.576827,+14.073865&num=1&t=h&sll=52.576407,14.0722 11&sspn=0.012257,0.031371&ie=UTF8&ll=52.577445,14.072199&spn=0.012257,0.031371& z=15&iwloc=A


Verpflegung: Teeausgabe im WKZ, Kuchen- und Schmalzstullenverkauf

Umkleiden / Waschen:Turnhalle, Toiletten mit Waschbecken, Duschen mit Münzeinwurf

Sonstiges: auf www.ol-lok-berlin.de

Bahnlängen ab 29.1.2010, Meldeliste ab 7.2.2010, vorläufige Startliste und Technische Hinweise ab 11.02.2010, Ergebnisse ab 14.2.2010

Haftungsauschluß: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Für eine ausreichende Versicherung hat jeder

Teilnehmer selbst zu sorgen, Ausrichter sowie Waldbesitzer und Forstverwaltung übernehmen keinerlei Haftung.


Berlin, den 04.01.2010

gez. Johannes Kremlacek